15. Lieben ohne hassen

15. Lieben Ohne Hassen

 

Ich hab mal Tage, da läuft alles schief

Als wenn ich wirklich nach dem Teufel rief

Da fällt mir jeder Teller aus der Hand

Und red mit Schatten an der Wand

An diesen Tagen erkenn ich nicht

Ist da im Spiegel wirklich mein Gesicht

Doch ich verkriech mich nicht im Schneckenhaus

Ich ruf mir zu, komm mach was draus

 

Refrain

Ich kann leben, lieben, lachen

Drachen steigen lassen

Kann mich geben, wie ich will

Ich kann tanzen und verführen

Die ganze Welt berühren

Das krieg ich ganz alleine hin

Aber das eine, das eine, kann ich nicht ohne dich

Denn zum Küssen, Küssen, dazu brauch ich dich

 

Ich habe mal Nächte, da schlaf ich nicht ein

Und lass den Mond zu meinem Fenster rein

Ich träum von Sommer und von Erdbeereis

Und dreh mich um, dreh mich im Kreis

Manchmal fühle ich mich wie ein Kind

Auf einem Feld, im kalten Gegenwind

Doch ich weiss, wo meine Freunde sind

Und dass ich den Heimweg find

 

2x Refrain